Ein Rückblick
| |

Wir haben es nicht bereut, uns auf den langen Weg nach Ostasien gemacht zu haben. Vieles an dieser UNICON war sehr gut organisiert! Aber es gibt auch einige Kritikpunkte.

Zurück in eisigen Höhen
| |

Der A 350-600 hat bei knapp über 300 km/h vom koreanischen Boden abgehoben und befindet sich nun schon in 8.400 m Höhe mitten über dem Gelben Meer. Wir sind auf dem Weg zurück nach München.

Garser Erfolge im Überblick
| |

25 Medaillen bringen die drei Garser Starter mit nach Hause von der UNICON 19 in Ansan in Südkorea, darunter ist Henriettes erster Weltmeistertitel bei den Erwachsenen im Weitsprung sowie der Juniorenweltmeistertitel im X-Stil.

10. August – Gelbes Meer
| |

Das Gelbe Meer ist ein Teil des Chinesischen Meeres und ein von der Volksrepublik China und der Koreanischen Halbinsel umgebenes Randmeer des Pazifischen Ozeans. Es ist ein flaches Meer, vergleichbar mit der Nordsee.

9. August – Seoul
| |

Und dann betraten wir Seoul – eine Stadt der Superlative, die viertgrößte der Welt nach Tokio, Jakarta und Delhi. 23,5 Millionen Menschen leben in der Metropolregion, zehn Millionen in der Stadt selbst.

8. August – Cyclocross
| |

Mit dem Cyclocross hatten Henriette, Belinda, Konstantin und Michael heute ihren abschließenden Wettkampf. Eine Geländestrecke von 1,5 km mit natürlichen und zusätzlich aufgebauten Hindernissen musste 30 Minuten lang durchfahren werden.

7. August – Marathon
| |

Für die UNICON 19 wurde für die Strecke ein Radweg entlang eines kleinen Baches mitten durch Ansan gewählt. Zweimal musste der knapp über 20 km lange Rundkurs durchfahren werden.

Abseits der Wettkämpfe
| |

10 Tage sind wir nun schon in Südkorea und bekommen eine erste kleine Idee vom Leben im Land unserer Gastgeber.

6. August – XC und Uphill
| |

Ca. 15 km nordöstlich von Ansan am Mount Suri, einem bei Mountainbikern beliebten Berg mit ungefähr 500 Metern Höhe, wurden diese beiden Geländewettbewerbe ausgetragen.

5. August – Staffel und 400 Meter
| |

Um 17 Uhr fand das Rennen über 400 Meter statt, bei dem Michael antrat. Mit 1:11,783 holte er Platz zwei. Beeindruckt haben uns die Ergebnisse der U15-Damen. Der Sieg ging mit unter einer Minute weg, acht junge Japanerinnen blieben unter 1:05.

4. August – Jette 3. im Coasting Expert
| |

Im Coasting schaffte sie 120 Meter. Soweit ist sie bisher noch in keinem Wettkampf gekommen. Das ist der dritte Platz Expert Female und der erste Platz in der AK U15.

3. August – Bahnrennen und X-Style
| |

Einer der zwei Powertage während der UNICON mit dicht gedrängtem Wettkampfprogramm an verschiedenen Sportstätten – Bahnrennen, X-Style, Speedtrail, Palettenspringen

1 2 3 4 17
Kontakt
close slider

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht