Wettkampftag 3
» » Wettkampftag 3

Wettkampftag 3

eingetragen in: EM 2017, Garser Einrad-Team | 0

1. August: Etwas Verwirrung am Morgen: Offizielles Tagesupdate und individuelle Informationen der einzelnen Wettbewerbsdirektoren differieren. Juniorexperteinzelküren und Staffeln haben verschiedene Startzeiten in unterschiedlichen Listen.

Vorher schon 400 Meter auf der Rundbahn. Michael wird Fünfter in der 50+. Annalena fährt 1:08,062 min und wird Sechste. Antonia kommt auf Platz 14 ein.

Gegen Mittag dann die Einzelküren von Verena in der AK 14 und Henriette in Juniorexpert. Ergebnisse gibt es am späten Abend.


> Hier gibt es die Videos der Küren von Henriette und Verena


Die terminliche Ungewissheit im Freestyle scheint anfänglich die Garser 4×100 Meter Staffel zu gefährden. Mit Einzelkür ab 12:20 Uhr und Staffel um 13 Uhr käme Henriette nicht mehr pünktlich zum Start. Dann aber ist man in der Freestylehalle eine Stunde vor dem Zeitplan unterwegs, und die vier Garser können ihre Staffel fahren. Annalena, Vincent, Verena und Henriette werden mit erstaunlichen 1:07,352 min überraschend Fünfte unter 11 Staffeln in der U15. Da ist Potential, denn die Qualität der Wechsel ist ausbaufähig.
Einen neuen Weltrekord erlebten wir in dieser Disziplin. Nachdem Simon Rodler, Niklas Wojtek, Noah Leber und Andreas Richter im regulären Rennen mit 52,279 s schon sehr schnell unterwegs waren, bekamen sie von Renndirektorin Rosi Bongers noch einen zusätzlichen Versuch, um einen neuen Weltrekord aufzustellen. Sie nutzten diesen und fuhren grandiose 50,716 s.

Der IUF-Slalom-Wettbewerb ist beendet und ausgewertet. Henriette wird Zweite mit excellenter neuer Bestzeit: 20,25 s. Annalena steht als Achte in den Ergebnislisten. Auch Michael mit neuer Bestzeit und Platz vier. 27,85 s ist er gefahren.

Am Nachmittag pilgert die Sprungkolonie zum Palettenweit- und -hochsprung in eine dem ECU-Gelände benachbarte Halle in fußläufiger Entfernung – klasse, diese kurzen Wege. Dort waren Vincent, Michael und Henriette am Start.

Ein Highlight des Tages liefert Annalena mit ihren 2:24,508 min über 800 Meter und Platz drei. Extraklasse!
Sie kommt noch im Trockenen ins Ziel. Michael ist im letzten Lauf dran. Der zwischenzeitliche Wolkenbruch ist vorüber, die 50+ fährt zu den Strahlen der Abendsonne um 19:30 Uhr – ein langer Tag auf der Rennbahn, denn am Morgen zu den 400 Metern waren sie die ersten auf der Bahn. Michael kommt als fünfter seines Laufes über die Ziellinie, was gleichbedeutend ist mit Platz fünf in seiner Altersklasse.

Weit- und Hochsprungergebnisse sind online. Henriette gewinnt den Weitsprung der U15 überlegen mit 2,35m, war allerdings selber nicht zufrieden mit dieser Weite. Annalena wird mit 1,30m (persönliche Bestleistung) Dritte. Tolle Sache. Michael springt 1,25m und ist Zweiter in der 30+.

Im Hochsprung Platz zwei für Henriette, 56 cm, so hoch, wie nie zuvor.

Zum Ende der Rennwettbewerbe stehen nun auch die Finals fest, die am Freitag stattfinden.Vincent startet im Juniorenfinale über 50 Meter Einbein. Annalena tritt im 800 Meter Finale der jungen Damen an. Henriette erreichte die Juniorenfinals über 50 Meter Einbein, 30 Meter Wheelwalk und im IUF-Slalom sowie die Championshipfinals in Weit- und Hochsprung.

Nach Auswertungsschwierigkeiten kann man seit gestern die 10 km Ergebnisse ansehen. Konstantin ist mit 25:30,033 min das schnellste Rennen aller Garser gefahren und hat in der Kategorie Ungeared (ohne Schaltung) den vierten Platz belegt. Auch Michael war schneller als bei all seinen vorhergehenden 10 km Rennen. Henriette war mit 25:59,770 min über eine Minute flotter unterwegs als im letzten Jahr in San Sebastian, was Platz drei brachte in der U21 Ungeared. Annalena startete mit ihrer 24er Rennhexe, nur eben mit kürzeren als den üblichen 125er Rennkurbeln, und deshalb ebenso in der unlimited Klasse. 33:43,739 min mit dem kleinen Rad – beachtenswert. Vincents erstes 10 km Rennen ist mit 36:46,966 min in den Ergebnislisten verzeichnet. Eine Siegerehrung zu den 10 km ist bis heute allerdings noch nicht in Sicht.

Am Abend dann die Flatfinals. Vincent wird genialer Zweiter bei den Junioren, seine erste EM-Medaille. Auch Annalena gewinnt eine Silbermedaille für den Platz zwei bei den jungen Damen in dieser Disziplin.

Auch Freestyleergebnisse gibt es: Verena gewinnt den Wettbewerb der 14 Jährigen – klasse, Henriette wird Fünfte in der Kategorie Juniorexpert.

Konstantin filmt unermüdlich für die EM und liefert gemeinsam mit Belinda zahllose tolle Fotos, immer brandaktuell. Gestern bei den Gruppenküren gab es sogar einen Video-Livestream auf facebook.

Bitte hinterlasse eine Antwort

Deine Meinung zum Beitrag

*