Zweiter Renntag und Kleingruppenkür
» » Zweiter Renntag und Kleingruppenkür

Zweiter Renntag und Kleingruppenkür

eingetragen in: Garser Einrad-Team, UNICON 18 | 0

Ganze acht Stunden Ruhe in unserer Villa in Tolosa waren uns vergönnt, bevor wir zu Renntag zwei das Haus wieder verlassen mussten. Pünktlich um 8 Uhr – das Swiss Timing Team arbeitet in der Tat wie ein schweizer Uhrwerk – begannen die Rennen über 50 Meter Einbein. Ein kleines Zeitfenster blieb noch zum Einfahren, bevor mit Antonia die erste Garserin gleich im ersten Lauf an den Start musste. Leider glückte die Premiere eines 50 Meter Einbein Wettkampfes in ihrer Rennfahrerkarriere noch nicht, aber da folgen gewiss noch viele erfolgreiche Durchläufe.
Annalena holte mit neuer persönlicher Bestleistung von 10.468s Platz sechs von 37 Starterinnen der U13, Henriette gewann diese Altersklasse in 9,853s.
Ein wunderbares Rennen lieferte Michael ab und darf in der 50+ die Silbermedaille in Empfang nehmen. 11 Fahrer aus acht Ländern waren in dieser Altersklasse am Start.
Belinda kam auf Platz 15 von 30 Damen in ihrer Altersklasse.

In einer gemischten Staffel waren im zweiten Wettbewerb des Tages Verena und Henriette im Einsatz. Gemeinsam mit Linda und Saskia Unz vom TSV Gilching fuhren sie in der 4×100 Meter Staffelentscheidung der AK U15 und wurden Siebte.

Am Mittag waren die Uphillergebnisse online. Henriette gewann Bronze in der AK U15, nur ganz knapp hinter den MUni-Spezialistinnen aus Südtirol und ist mit ihrer Zeit Zehnte aller 69 Frauen.
Konstantin fuhr die schnellste Zeit der Garser, holte die 21. Zeit aller 155 Männer, was Platz 15 in der starken AK 19 bis 29 bedeutete (58 Starter).
Auch Michael war pfeilschnell bergauf gestrampelt und ist Zweiter in der AK 50+.
Annalena kam auf Platz 14 ein, Belinda wurde Siebte, Benjamin Achter.

Ab 16 Uhr gingen die 400 Meter Läufe über die Bühne. Annalena kam auf Platz 12, Antonia wurde 9. und Michael erkämpfte die Bronzemedaille in der AK 50+.

Am Abend ging die Kleingruppe des Freestyleteams Bayern mit Verena und Henriette an den Start bei den Junioren. Nach nur minimaler Vorbereitungszeit von gerade mal drei Trainingstagen fuhren die acht Mädchen im Alter von 12 bis 14 Jahren dank ihres hervorragenden Leistungsvermögens sehr stark und holten Platz zwei hinter der Gruppe aus Japan und vor dem Freestyleteam Bayern 2.


Fotos 400m-Rennen © Belinda Bebst

Fotos Kleingruppe © Freestyleteam Bayern / Layla Martin

Folge Heike Höhne:

Garser Einrad-Team

Letzte Einträge von

Bitte hinterlasse eine Antwort

Deine Meinung zum Beitrag

*