Vorbereitungen
» » Vorbereitungen

Vorbereitungen

eingetragen in: Garser Einrad-Team, UNICON 18 | 0

Vom Wetter her hoffen wir an der baskischen Atlantikküste auf das üblicherweise maritime Klima mit für sportliche Höchstleistungen angenehmen Sommertemperaturen, gern in diesem Jahr auch mit auffallend regenarmen letzten Juli – und ersten Augusttagen. Die Gluthitze des Europameisterschaftsjahres 2015 bräuchten wir weiß Gott nicht noch einmal, aber verregnete Bahn- und Geländewettbewerbe sind auch nicht der Gipfel des Einradvergnügens.

Bei näherer Betrachtung jedoch beschreibt das die Umstände, die wir am wenigsten beeinflussen können.
Mehr mit unserem Wollen und Tun steuerbar sind solche Dinge wie eine gute sportliche und organisatorische Vorbereitung. Erstere ist schon in vollem Gange. Drei- bis viermal wird unter der Woche in Gars und in Wasserburg trainiert. Dazu kommen die zahlreichen Wochenendtrainingslehrgänge des Verbandes und noch vier Wettkämpfe bis zum WM-Start. Am 4. und 5. Juni sind wir in Illertissen bei der Offenen Bayrischen Meisterschaft Einradrennen. Eine Woche später geht es nach Bottrop. Dort findet die verbandsübergreifende Deutsche Rennmeisterschaft statt. Und am ersten Juliwochenende haben wir mit der DM Weit- und Hochsprung in Traunstein (1. Juli) und der DM MUni (Gelände, 2. und 3. Juli) am Teisenberg bei Neukirchen zwei bedeutende Wettkämpfe beinahe direkt vor der Haustür.

Und auch der organisatorische Teil der Vorbereitung ist bereits in Angriff genommen:
Das Haus ist seit letztem Herbst gebucht.
Recht frühzeitig war klar, dass alle Familien mit mehr als einem Starter das Auto für die Anreise nutzen werden. Obwohl der Gedanke verlockend wäre, in München ins Flugzeug zu steigen und zwei Stunden später die 1.600 Kilometer zurückgelegt zu haben, überwog doch die Panik davor, neben all den Einrädern und sonstigen Gebrauchsgegenständen, die schon 2014 all unsere Packkünste forderten, nun auch noch zwei 36er Räder irgendwie flugkompatibel unterbringen zu müssen. (Das „droht“ uns unter Umständen 2018 wieder, falls wir dann dem Einradsport noch treu sind, denn für die UNICON 19 gibt es bisher nur ein Ausrichterangebot – und das kommt aus Seoul in Südkorea.)
Und so haben sich sowohl Familie Bebst als auch Familie Söll nun auch einen VW-Bus zugelegt. Eine weise Entscheidung, denn bei jeweils zwei einradfahrenden Personen pro Clan ist das zu transportierende Equipment schon heuer kofferraumfüllend und wird von Jahr zu Jahr eher mehr als weniger.

WM-Teilnehmer für den TSV Gars werden sein:

Antonia Söll (9)
Annalena Söll (11)
Henriette Höhne (12)
Verena Kotalla (13)
Konstantin Höhne (20)
Michael Höhne (51)

An den Start gehen sie in allen WM-Bereichen:

Für die Sektion Freestyle fand im November letzten Jahres ein Qualifikationswettkampf in Norderstedt bei Hamburg statt, bei dem die Startplätze für die deutschen WM-Teilnehmer vergeben wurden. Verena und Henriette haben den erfolgreich absolviert und dürfen in den hier angebotenen Disziplinen um Medaillen kämpfen.

In den Rennen sind Antonia, Annalena, Henriette, Verena und Michael aktiv.

Beim Trial starten die drei Höhnes.

Die Geländewettbewerbe werden von allen Garser Teilnehmern in Angriff genommen.

Zu unserer Gruppe gehört auch Familie Bebst vom TSV Jetzendorf. Belinda (18) und Benjamin (55) sind in den Rennen sowie bei den Geländewettbewerben am Start.

Folge Heike Höhne:

Garser Einrad-Team

Letzte Einträge von

Bitte hinterlasse eine Antwort

Deine Meinung zum Beitrag

*