Paarkürentscheidungen
» » Paarkürentscheidungen

Paarkürentscheidungen

eingetragen in: UNICON 17 | 0

Verena und Henriette haben es tatsächlich geschafft – eine Medaille in der Paarkür U13!!! Silber ist es geworden, und sehr weit weg war der 1. Platz gewiss nicht, denn um SO vieles besser waren die beiden Japanerinnen nicht. Wir sind gespannt, ob wir irgendwann mal die konkrete Wertung erfahren und dann sehen, um wie viele Punkte Unterschied es sich genau gehandelt hat. Die Beiden sind tadellos gefahren: ohne Fehler, ohne Abstieg und haben sogar ihren „Zittertrick“ perfekt aufs Parkett gebracht. Einfach Klasse!!! Einen Stressaufreger hatten wir trotzdem noch, zwar nicht in der Kür, dafür dann später im Zusammenhang mit der Siegerehrung. Diese sollte laut WM-Terminplan erst im Anschluss an ALLE Paarküren stattfinden, und wir haben uns extra noch mal bei der Jury erkundigt, ob es denn auch dabei bleibt:: yes, only after the last pair, certainly not earlier – bekamen wir auf unsere Frage hin geantwortet. So haben wir uns getraut, noch mal nach Hause zu fahren, denn für die Mädchen begann der Tag in der Halle um 8 Uhr und die Awards wären nach Juryaussage nicht vor 21 Uhr gewesen. Das macht den Tag dann sehr lang. Glücklicherweise ist Konstantin zum Filmen in der Halle geblieben und konnte uns anfunken, als man die drei Stunden vorher gemachte Versicherung doch wieder über den Haufen warf und die Ehrungen schon deutlich früher startete. Also sind wir während der rush hour im Schweinsgalopp durch Montreal gedüst und waren gottlob noch rechtzeitig vor Ort.

Auch Belinda und Konstantin waren heute als Paar im Küreinsatz. Es war ihre allererste Paarkür überhaupt, und dafür lief sie richtig gut. Einige tolle Tricks haben super geklappt. Eine vordere Platzierung gab es nicht, aber damit haben beide auch nicht gerechnet, vor allem wenn man bedenkt, in wie wenigen Übungsstunden sie den dreiminütigen Vortrag zusammenstellen mussten, weil ein häufigeres gemeinsames Training gar nicht möglich war.

Am Abend war dann die Entscheidung bei den Expertpaaren. Da haben wir was zu sehen bekommen!!! Fabelhafte Vorträge mit ganz originellen Ideen. Nach der WM werden die Küren online gestellt. ABSOLUT SEHENSWERT!!! Eine Info dazu folgt.

P.S. Das tolle Tigerkostüm stammt übrigens aus der Nadel von Karin Eibl. Danke, liebe Karin, ein Teil der Medaille gebührt dir! P.P.S. Die Zuschauer sitzen immer da, wo auch der Fotograf steht. Und es sind nicht wenige. Bloß mal so zur Info, weil man auf den Fotos meist leere Ränge sieht.

Im Crosscountry ist das Ergebnis der AK 50 + noch mal geändert worden, da hat es offensichtlich einen Messfehler gegeben. Dadurch ist Benjamin leider auf Platz 4 gerutscht.