ODM Muni 2019: Veranstaltungsvideo

Zum ersten mal sind wir zu einer großen Meisterschaft gereist, die wir selbst organisiert hatten. Das war ein Novum in der Geschichte des Garser Einrad-Teams. Gemeinsam mit dem SV Gleißenberg-Lixenried waren wir Ausrichter der Offenen Deutschen MUni-Meisterschaft vom 12. bis 13. Oktober am Hohenbogen in Neukirchen beim Heiligen Blut, einem 1.050 m hohen Berg im Bayerischen Wald unweit der Kreisstadt Cham.
Ein halbes Jahr intensiver Vorbereitungen waren dem Start dieser Meisterschaft vorausgegangen. Wir zeichneten dabei für all jene Arbeiten verantwortlich, die nicht unmittelbar mit den Wettkampfstrecken vor Ort zu tun hatten. Und das war doch eine beachtliche Aufgabenfülle. Den Löwenanteil daran erledigte Konstantin Höhne, sowohl im Vorlauf, als auch während des Events vor Ort. Mit dem Nennen solcher Tätigkeiten wie Aufbau und Pflege der Website, Organisieren der Anmeldung, Erstellen der Startlisten, Entwerfen der Plakate, Banner, Flyer, Starterbändchen und Startnummern, Fotografieren an den Meisterschaftstagen sind da nur jene erwähnt, die für alle transparent waren. Vieles an weniger Sichtbarem kam noch hinzu.
Das Garser Organisations-Team leistete bemerkenswerte Arbeit. Harmonisch und Hand in Hand wurden Medaillen und Pokale produziert, vom ersten Entwurf bis zur Umsetzung des Endproduktes, es wurden Sponsoren gesucht und gefunden, T-Shirts kreiert, bestellt und verkauft, Startertaschen gepackt, Teamwesten organisiert und an den beiden Wettkampftagen selbst dann die Anmeldeprozedur über die Bühne gebracht, die Starts der sieben Wettbewerbe abgewickelt, zusätzliche Streckenposten gestellt und dem Zeitmesser bei der Auswertung geholfen – jede Menge Arbeit, aber auch viel Spaß an all dem!
Zehn Namen von Garser Einradfahrern fanden sich unter den 108 Startern aus fünf Ländern dieser ODM. Krankheits- und verletzungsbedingt jedoch musste teilweise ganz gepasst oder konnten nur einzelne Disziplinen absolviert werden.

Kommentar schreiben