Rückblick: Unser Jahr 2015 – Teil 2
» » Rückblick: Unser Jahr 2015 – Teil 2

Rückblick: Unser Jahr 2015 – Teil 2

eingetragen in: Garser Einrad-Team | 0

Dies ist Teil 2 unseres Jahresrückblicks. Teil 1 finden Sie hier.


Am 1. August begannen die Wettkämpfe der Europameisterschaft UNIOEC in Monovi in Italien. Für das TSV Gars Einrad-Team waren Verena Kotalla und Henriette, Konstantin und Michael Höhne am Start.
Die Europameisterschaft vereint alle Disziplinen des Einradfahrens in einer Meisterschaft, dementsprechend eng und voll kann der Zeitplan einer solchen zweiwöchigen Meisterschaft gestrickt sein. Jeden Tag finden Wettkämpfe der unterschiedlichen Disziplinen statt und Sportler, die in vielen Bereichen aktiv sind, eilen an manchen Tagen von Wettkampf zu Wettkampf.
Der Europameisterschaft haben wir eine eigenen Blog gewidmet, um über vielen Erlebnisse, Wettkämpfe und auch Erfolge berichten zu können.

Hier den Blog zur Europameisterschaft lesen

Wieder zu Hause in Deutschland, schloss sich die Deutsche Meisterschaft Einrad-Trial in Mühldorf an, an der Henriette und Michael Höhne teilnahmen. Beim Einrad-Trial müssen Hindernisse verschiedener Schwierigkeitsgrade auf dem Einrad überwunden werden. Gewinner ist der Teilnehmer, der nach Ende der Wettkampfzeit die meisten Lines (Hindernisse) überwunden hat.

> Hier den ganzen Artikel zu DM Trial lesen

Eine deutlich weiterere Reise war für die deutsche Meisterschaft im Einrad-Freestyle nötig. In Appenweier im Schwarzwald nahe der französischen Grenze veranstaltete der TV Appenweier den dreitägigen Wettkampf.
Vom TSV Gars Einrad-Team waren sechs Starter mit ihren Einzel- und Paarküren in Appenweier vertreten und erfolgreich. Am Sonntag folgte der Wettkampf der Großgruppen, der von den drei Teams des Freestyleteam Bayern dominiert wurde: In der Altersklasse U15 erreichte das Team Junior mit Cilli Rotter, Annika Sperr und Celina Marecek den ersten Platz und wurde damit, wie auch schon im Vorjahr, deutscher Juniorenmeister. Das Team A mit Henriette Höhne und Verena Kotalla und das Team B mit Anne Gruber traten in der Altersklasse 15+ und damit der Expertklasse an. Das Team A verteidigte souverän den Titel des Deutschen Meisters und das Team B erreichte trotz anfänglicher Schwierigkeiten mit der Musiktechnik einen guten Platz im Mittelfeld.

> Hier den ganzen Artikel zur DM Freestyle lesen

Eine Auftritt der besonderen Art hatte Michael Höhne mit der liebevoll „Seniorenkader“ genannten Gruppe, für die sich einige Einrad-Eltern zusammengetan haben und nun schon zum zweiten Mal gemeinsam bei einer Freestylemeisterschaft auftraten. „Asterix in Lenting“ hieß das Thema der Kür, passend zum Ausrichtungsort der Meisterschaft nahe Ingolstadt. Wie auch schon im Vorjahr begeisterte die Kür das Publikum und die Kür war eines der Highlights des Tages.

> Hier den ganzen Artikel zu BM Lenting lesen

Der letzte und zugleich einer der wichtigsten Wettkämpfe im Jahr 2015 war die WM-Qualifikation in Norderstedt bei Hamburg im November. Um bei der Weltmeisterschaft 2016 in Spanien starten zu dürfen, sind im Bereich Freestyle Qualifikationswettkämpfe nötig, um die besten deutschen Fahrer und Gruppen jeder Altersklasse und der Expertwertungen zu ermitteln.
Henriette Höhne und Verena Kotalla qualifizierten sich jeweils in ihrer Einzelkür und ihrer gemeinsamen Paarkür für die Weltmeisterschaft. Zusätzlich sind die beiden Mitglieder im Team A des Freestyleteam Bayern, das beim Quali-Wettkampf den ersten Platz belegte und damit als beste deutsche Gruppe zur WM fahren darf.

Hier den ganzen Artikel zu WM-Qualifikation lesen

Vor dem großen Finale – der Weihnachtskür – hatten Henriette und Verena noch einen eigenen Auftritt vor großem Publikum. Die Wasserburger Basketballdamen hatten angefragt, ob Henriette und Verena ihre EM-Paarkür in der Halbzeitpause eines Bundesligaspiels zeigen möchten. Natürlich haben die beiden zugesagt und begeisterten so das Publikum in der Wasserburger Badriahalle mit einer Pausenunterhaltung der etwas anderen Art.

> Hier den ganzen Beitrag zum Auftritt in Wasserburg lesen

Den Jahresabschluss bildete wie jedes Jahr unsere große Weihnachtskür, an der alle Fahrer des TSV Gars Einrad-Teams teilnehmen. Das Motto dieses Jahre lautete „Einrad und Klassik“ und die 24 Einradfahrer begeisterten die Zuschauer mit abwechslungsreichen Küren zu großen Musikstücken verschiedener Epochen. Erstmalig dieses Jahr wurde den Zuschauer mit drei Videovorführungen ein Einblick in die Küren des Freestyleteam Bayern, unserer Fotos des Jahres 2015 und die Weltmeisterschaft 2014 in Kanada gegeben.

> Hier den ganzen Artikel zur Weihnachtskür lesen

Das waren viele der Höhepunkte unseres Jahres 2015. Einige weitere Aktionen, Trainingslager und Workshops bleiben in diesem Jahresrückblick unerwähnt, die Berichte dazu können aber jederzeit in den entsprechenden Blogartikeln in unserer chronologischen Archivseite nachgelesen werden.


Auch das Freestyleteam Bayern, für das sechs Garser Einradler starten, hat auf seiner Website einen eigenen Jahresrückblick verfasst und gib damit einen eigenen Einblick in das Jahr 2015 aus der Sicht einer vereinsübergreifenden Mannschaft.

>Hier den Jahresrückblick des Freestyleteam Bayern lesen

Folge Konstantin Höhne:

Selbst aktiver Einrad-Fahrer und Betreiber der Website
Kontakt: mail@konstantinhoehne.de

Bitte hinterlasse eine Antwort

Deine Meinung zum Beitrag

*